Mitarbeitermittwoch: Viva Mallorca – Für Stephen Eisenburger geht’s zum Entspannen auf die Insel.

Stephen Eisenburger ist seit Januar 2017 Leiter der Geschäftsstelle Rhein-Ruhr und dort schätzt er vor allem den besonderes Teamgeist.

PLANPROTECT: Guten Morgen, Stephen Eisenburger! Stellen Sie sich bitte kurz vor.

Stephen Eisenburger: Gerne. Mein Name ist Stephen Eisenburger und ich bin 39 Jahre alt. Ich bin glücklich verheiratet und Vater von zwei wundervollen Kindern! Seit dem 1. Januar 2017 arbeite ich für die PLANPROTECT AG.

PLANPROTECT: Und was machen Sie genau im Unternehmen?

Stephen Eisenburger: Ich leite die Geschäftsstelle Rhein-Ruhr. Soll heißen, mein Team und ich betreuen die PLANPROTECT Kunden im Ruhrgebiet, im Münsterland und in Ostwestfalen/Lippe. Außerdem beraten wir täglich neue Interessenten zum Thema „Einbruchschutz durch Echtzeitüberwachung“.

PLANPROTECT: Was macht das Team im Rhein-Ruhr-Gebiet aus?

Stephen Eisenburger: Das ist eine gute Frage. In meinem Team arbeiten momentan sechs Kolleginnen und Kollegen, die alle recht unterschiedlich sind. Aber wir haben eins gemeinsam: Wir sehen uns als ein Team! Das heißt, Erfolge werden gerne zusammen gefeiert, zum Beispiel bei einem schönen Essen oder auch einfach mal bei einem Glas Bier.

Wir bauen uns aber auch gegenseitig auf, wenn etwas anders läuft als geplant. Es ist ein tolles Gefühl, dass wir alle an einem Strick ziehen und eng zusammenarbeiten.

PLANPROTECT: Das glaube ich. Harmonie im Team ist das A & O. Was darf denn ihrer Meinung nach im Büro noch nicht fehlen?

Stephen Eisenburger: Handy, Laptop und Auto! Ich bin sehr viel unterwegs und muss somit mobil sein – in jeglicher Hinsicht. Wenn ein Kunde ein Anliegen hat, muss er mich erreichen können und ich habe den Anspruch auch persönlich schnell vor Ort sein zu können – eben in „Echtzeit“.

PLANPROTECT: Klingt logisch! Und wo findet man Sie, wenn Sie mal nicht im Büro sind? Wo verbringen Sie beispielsweise ihren Urlaub?

Stephen Eisenburger: Auf unserer Lieblingsinsel Mallorca. Hier sind wir – also meine Familie und ich – mindestens einmal im Jahr, um die Seele baumeln zu lassen. Die Strände sind traumhaft und lassen einen vom stressigen Alltag abschalten. Außerdem ist die Anreise verhältnismäßig kurz und mit Kindern gut zu meistern. Auf Mallorca haben wir auch unseren letzten Urlaub verbracht.

PLANPROTECT: Das kann ich sehr gut nachvollziehen (lacht), denn ich bin auch ein großer Mallorca-Fan! Vielen Dank, Stephen Eisenburger und einen schönen Tag!

Stephen Eisenburger: Gerne und danke gleichfalls!

Menü