Christina Wolters über die abwechslungsreiche Arbeit im Vertriebsinnendienst!

Er ist wieder da! Und wir feiern das Comeback des Mitarbeitermittwochs mit Christina Wolters, die seit dem 1. März Teil des PLANPROTECT-Teams ist.

PLANPROTECT AG: Guten Morgen Christina Wolters und noch einmal herzlich Willkommen im Team! Stellen Sie sich doch bitte einmal vor.

Christina Wolters: Guten Morgen, vielen Dank! Gerne, mein Name ist Christina Wolters, ich bin 55 Jahre alt und arbeite seit dem 1. März als Vertriebsassistentin im Bereich Telesales. Ich bin verheiratet, habe eine Tochter und eine Katze. Sie heißt Mau und hat ihren ganz eigenen Kopf (lacht).

PLANPROTECT: Wie gefällt es Ihnen denn bisher im Telesales-Team?

Christina Wolters: Es gefällt mir gut. Ich schätze vor allem den Teamgeist, denn nur gemeinsam sind wir erfolgreich. Ich finde es toll, dass man jeden Tag am Telefon mit unterschiedlichen Menschen und Persönlichkeiten zu tun hat. Das ist unglaublich spannend und abwechslungsreich.

PLANPROTECT: Das kann ich mir gut vorstellen. Was wollten Sie denn als Kind mal werden? Ging das in eine ähnliche Richtung?

Christina Wolters: Nein, als Kind hatte ich tatsächlich ganz andere Pläne (lacht). Sport war ein wichtiger Bestandteil in meiner Jungend und ich habe lange davon geträumt, Olympiasiegerin im Kunstturnen – am Stufenbarren – zu werden.

PLANPROTECT: Das klingt spannend und ambitioniert! Welchen Rat würden Sie ihrem jüngeren Ich heute geben?

Christina Wolters: Ich würde mir auf jeden Fall raten, manche Dinge gelassener zu sehen. Das ist in vielen Situationen sehr hilfreich.

PLANPROTECT: Oh ja, da gebe ich Ihnen recht. Eine letzte Frage noch: Welche Cartoon-Figur ähnelt Ihnen am meisten?

Christina Wolters: Gute Frage. Ich denke, Goofy und ich haben viel gemeinsam. Wir sind beide ein bisschen tapsig, aber immer ehrlich.

PLANPROTECT: Das sind doch zwei sehr sympathische Eigenschaften. Vielen Dank Christina Wolters und eine schöne Restwoche!

Christina Wolters: Sehr gerne und danke gleichfalls.

Menü