PLANPROTECT in Action: “Echtzeitüberwachung funktioniert wirklich!”

Aufregung im Autohaus Bücherl in Regensburg! In der Nacht vom 24. auf den 25. Februar 2019 machten sich Einbrecher an einer Werkstatttür des Nissan-Autohauses zu schaffen. Allerdings hatten sie die Rechnung ohne die PLANPROTECT AG gemacht.

„23:35Uhr – gesperrter Bereich! Nennen Sie das Codewort!“, ertönte es laut aus der Gegensprech-stelle der PLANPROTECT-Echtzeitüberwachung, nachdem diese Geräusche im Objekt wahrgenommen hatte. Da keine Verifikation erfolgte, wurde die Polizei alarmiert. „Die Polizei war schnell vor Ort und stellte fest, dass die Tür zur Werkstatt offenstand. Der oder die Täter waren bereits über alle Berge“, berichtet Hans-Joachim Bücherl, Geschäftsführer. „Das ist leider nicht der erste Einbruch in unserem Autohaus. Wir sind froh, dass es diesmal beim Versuch geblieben ist“, so Bücherl weiter.

Nach einem Einbruch im letzten Jahr, entschied sich Hans-Joachim Bücherl dazu, sicherheitstechnisch aufzurüsten. „Wir sind damals über eine Empfehlung eines anderen Autohauses auf die Echtzeitüberwachung der PLANPROTECT aufmerksam geworden“, berichtet Bücherl. „Seit Mai letzten Jahres wird auch unsere Filiale in Rötz echtzeitüberwacht“, so Bücherl weiter.

Das Autohaus Bücherl ist rundum zufrieden und so ist das Fazit nach den jüngsten Ereignissen wenig überraschend: „Echtzeitüberwachung funktioniert wirklich und ich kann es jedem nur empfehlen“.

Menü