Free the Gartenmöbel: Anti-Einbruch-Tipps für die Sommerferien!

Klassische Anti-Einbruch-Tipps, wie „Fenster und Türen abschließen“ oder „Briefkasten leeren lassen“, sind Ihnen längst bekannt. Pünktlich zum Beginn der Sommerferien haben wir drei neue Tipps für Sie, um Haus und Hof zu schützen.

Tipp #1 – Keiner im Haus? Klingel aus!
Oft ist es so, dass Einbrecher klingeln, bevor sie ein Objekt betreten. Auf diese Weise prüfen sie, ob jemand zuhause ist. Ist die Klingel ausgeschaltet, kann ein Einbrecher nicht nachvollziehen, ob Sie zuhause sind. Es könnte schließlich auch sein, dass Sie im Home-Office arbeiten oder kleine Kinder- bzw. Enkelkinder haben, die schlafen und Sie deshalb die Klingel ausgeschaltet haben. Ein Einbrecher kann das Risiko schlecht einschätzen und sucht sich bestenfalls ein neues Opfer.

Tipp #2: Free the Gartenmöbel!
Gehören Sie auch zu den Menschen, die ihre Gartenmöbel vor dem Sommerurlaub wetterfest verpacken? Falsch, denn besonders im Sommer sind verpackte oder abgedeckte Gartenmöbel ein Indiz dafür, dass Sie den Sommer nicht im heimischen Garten sondern am Strand verbringen. In diesem Jahr lautet das Motto: Free the Gartenmöbel!

Tipp #3: Kein Anrufbeantwortet unter dieser Nummer!
Dass Sie auf Ihrem Anrufbeantworter keine Ansage a la “Hallo, die Müllers sind in der Karibik! Nachrichten bitte nach dem Piep!” hinterlassen, sollte jedem klar sein. Idealerweise schalten Sie den Anrufbeantworter jedoch ganz aus, denn alleine die Tatsache, dass ein AB und nicht Sie persönlich den Anruf entgegennimmt, ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Sie nicht zuhause sind.

In diesem Sinne: Schöne und vor allem entspannte Sommerferien!

Menü